Fachfragen bei Fugenabdichtung.de

 
Schewski22 (Gast) fragt am 22.10.2015:
 
Hallo.
Wir interessieren und für eine Doppelhaushälfte von 2005. Bei der Besichtigung fiel mir auf, dass die Dehnungsfuge an der Außenwand nicht abgedichtet ist (siehe beigefügtes Bild). Sprich sie ist quasi offen und man kann das Dämmmaterial sehen. Besteht hierbei nicht die Gefahr das Feuchtigkeit, Insekten usw. in das Mauerwerk eindringen?
Vorab vielen Dank
 
Anlagen zu diesem Beitrag:
 
 
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 26.10.2015:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 26.10.2015:
 
Dehnungsfugen zwischen Bauwerksteilen oder zwischen ursprünglichem Gebäude und Anbau beispielsweise werden in Abhängigkeit von den aufeinander stossenden Baumaterialien und den funktionalen Umständen nicht immer luftdicht verschlossen, sondern mit Profilen etc. abgedeckt, um eine Hinterlüftung zu gewährleisten.